zur Übersicht

Einsatz Bootsunfall (Mo 22.07.2019)
8-2019: Unterstützung der FF Otterndorf

Einsatzart:Bootsunfall
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:22.07.2019 - 22.07.2019
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 22.07.2019 um 14:48 Uhr.
Einsatzkräfte
Einsatzende:22.07.2019 um 16:20 Uhr
Einsatzort:
Einsatzauftrag:Unterstützung der Einsatzkräfte vor Ort bei der Sicherung der Personen und der Motoryacht
Einsatzgrund:Erstmeldung: 11m Motoryacht mit 4 Personen an Bord droht auf der Elbe vor Otterndorf zu sinken
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 2 Bootsführer
  • 2 Bootsgast
  • 2 Einsatztaucher
  • 1 Sanitäter SAN A/B/C RS RA
  • 1 Signalmann
  • 5 Wasserretter
1/1/13/15
Eingesetzte Einsatzmittel - Einsatzleitwagen 1 (ELW 1) - 76-11-1 -
- Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - 76-57-1 -
- Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - 76-58-1 -
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - 76-17-2 -
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - 76-17-1 -
- Mehrzweckboot (MZB) - 76-77-1 -
- Rettungsboot (RTB) - 76-78-1 -

Kurzbericht:

Über die Leitstelle Cuxhaven hat die Leitstelle Bremerhaven die SEG der DLRG Cuxhaven zur Unterstützung im Landkreis Cuxhaven angefordert, da laut der Erstmeldung eine 11m Motoryacht mit 4 Personen an Bord vor Otterndorf zu sinken drohte. Die Yacht war vermutlich auf eine Buhne gelaufen und meldete Wassereinbruch. Augrund der Erstmeldung ist die SEG vorrangig mit dem ELW, der Tauchgruppe, dem MRB HERMANN SCHRADER, dem MZF KUGELBAKE mit Sonar und dem GW-W ausgerückt.
Die FF Otterndorf war zügig vor Ort und konnte die Personen mit ihrem RTB OTTER abbergen. Im Hafen wurden die 4 Personen von dem Notarzt des RTH CHRISTOPH 6 aus Bremen und zwei RTW versorgt.
Das Tochterboot MATHIAS des zeitgleich alarmierten SK ANNELIESE KRAMER nahm nach dem Eintreffen die Yacht in Schlepp und verbrachte sie in den Hafen Otterndorf. Das MRB HERMANN SCHRADER sicherte hierbei zusammen mt dem RTB der FF den Schleppzug ab. Ein weiteres Boot der FF Neuhaus war im Stand-By.
Der Wassereinbruch konnte im Hafen unter Kontrolle gebracht werden. Weitere Unterstützung seitens der DLRG SEG war nicht nötig, so dass die Anfahrt der Tauchgruppe, des MRB KUGELBAKE mit Sonar und der weiteren SEG Kräfte noch kurz vor der Einsatzstelle abgebrochen werden konnte.

Neben der DLRG eingesetzte Einheiten:
FF Otterndorf
FF Neuhaus
RTH CHRISTOPH 6
RTW des DRK Land Hadeln
DGzRS SK ANNELIESE KRAMER
WSP Hamburg

Link zum Zeitungsartikel der Niederelbe-Zeitung:
https://www.cnv-medien.de/news/motoryacht-drohte-vor-otterndorf-zu-kentern.html
 

Bilder: