zur Übersicht

Einsatz Notfall am/im/auf Wasser (Mo 15.05.2017)
5-2017: Seenebel im Cuxhavener Watt

Einsatzart:Notfall am/im/auf Wasser
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:15.05.2017 - 15.05.2017
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 15.05.2017 um 12:22 Uhr.
Einsatzkräfte
Einsatzende:15.05.2017 um 14:30 Uhr
Einsatzort:Wattgebiet vor Cuxhaven
Einsatzauftrag:Suche der Personen und Verbringen an Land
Einsatzgrund:Plötzlicher Seenebel mit Personen im Watt
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Gruppenführer
  • 3 Bootsführer
  • 3 Bootsgast
  • 3 Strömungsretter
  • 8 Wasserretter
1/1/17/19
Eingesetzte Einsatzmittel - Einsatzleitwagen 1 (ELW 1) - 76-11-1 -
- Gerätewagen sonstige (GW) - 76-59-1 -
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - 76-17-2 -
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - 76-17-1 -
- Mehrzweckboot (MZB) - 76-77-1 -
- Rettungsboot (RTB) - 76-78-1 -
- sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - 76-78-3 -

Kurzbericht:

Gegen Mittag zog bei ansonsten sonnigem Wetter schlagartig dichter Seenebel auf, so dass die Personen, die zu diesem Zeitpunkt sich im Watt befanden, keine Orientierung mehr hatten. Derartige Phänomene treten im Frühjahr häufiger auf, z.B. wenn kaltes Wasser auf den sonnengewärmten Wattboden trifft. Es bildet sich örtlich begrezt dichter Nebel, in dem man die Orientierung verliert. Da das Wasser gleichzeitig auflief, war Eile geboten und die Personen mussten gefunden und abgeborgen werden.
Mit den Fahrzeugen der Feuerwehr, der NHC und der DLRG wurden mehrere Personen gefunden und sicher an Land verbracht. Bei der Suche wurden die Fahrzeuge von der Station Duhnen unterstützt, auf dem ein Radargerät positioniert ist.

Neben der SEG der DLRG Cuxhaven waren beteiligt:
Berufsfeuerwehr Cuxhaven
Freiwillige Feuerwehr Duhnen
Nordseeheilbad GmbH (NHC)

Bilder: